Kontakt / Impressum / Datenschutz

Stadt Leipzig
Büro für Ratsangelegenheiten
04092 Leipzig
Telefon: 0341 123-2109
E-Mail: ratsinformationssystem@leipzig.de

Impressum

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Angaben Pflichtangaben zum Betrieb der Webseite nach dem Telemediengesetz darstellen. Das sind keine zentralen Kontaktadressen der Stadtverwaltung.

Herausgeberin

Stadt Leipzig
Der Oberbürgermeister
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig

Körperschaft des öffentlichen Rechts
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 141510203

Redaktionelle Verantwortung

Stadt Leipzig
Der Oberbürgermeister
Büro für Ratsangelegenheiten
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon: 0341 123-2109
E-Mail: ratsinformationssystem@leipzig.de

Herstellerin der Software Allris

CC e-gov GmbH
Tempowerkring 7
21079 Hamburg

Betreiberin

Lecos GmbH
Prager Straße 8
04103 Leipzig

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Unter Umständen werden auf dieser Website eingetragene Marken, Handelsnamen, Signets verwendet. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen und die Rechte der jeweiligen Eigentümer.

Datenschutzerklärung

Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Stadt Leipzig
Der Oberbürgermeister
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon: 0341 123
E-Mail: info@leipzig.de oder info@leipzig.de-mail.de

Ansprechpartner beim Verantwortlichen:

Stadt Leipzig
Büro für Ratsangelegenheiten
04092 Leipzig
Telefon: 0341 123-2109
E-Mail: ratsinformationssystem@leipzig.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Stadt Leipzig
Datenschutzbeauftragter
04092 Leipzig
E-Mail datenschutzbeauftragter@leipzig.de
Telefon:  0341 123-2247

Die nachstehenden Informationen zur Datenverarbeitung beziehen sich auf den Besuch unserer Website:

Bei jedem Zugriff auf unser Internetangebot werden durch den von Ihnen genutzten Browser Daten an unseren Webserver übertragen. Diese Daten beinhalten unter anderem:

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden folgende Daten für 30 Tage gespeichert und anschließend anonymisiert bzw. gelöscht:

Solange und soweit dies zur Verfolgung von Angriffen und Störungen erforderlich ist, erfolgt eine längere Speicherung bis zum Abschluss des jeweiligen Verfahrens.

In anonymisierter Form werden die Daten daneben zu statistischen Zwecken verarbeitet. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen und eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO in Verbindung mit § 4 Sächsisches Informationssicherheitsgesetz und § 3 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz.

Wir werden nur bei rechtswidrigen Angriffen versuchen herauszufinden, welche Person hinter einer IP-Adresse steht.

Cookies

Im Rahmen der für die Bereitstellung des Ratsinformationssystems genutzten Web-Software wird ein sogenanntes „Session-Cookie“ genutzt. Dieses ist erforderlich, um bestimmte Inhalte in der gewünschten Art und Weise bereitzustellen, Sucheinstellungen zu speichern oder die Anmeldung und Authentifizierung abzuwickeln. Das Session Cookie enthält eine sogenannte Session-ID und verfällt mit Ablauf der Sitzung, z. B. wenn Sie sich abmelden oder den Browser schließen.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Das Speichern von Cookies kann jedoch deaktiviert bzw. der Browser so eingestellt werden, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können, insbesondere die Anmeldung kann dan nicht gespeichert werden.

Wenn Sie einen personalisierten Zugang für die Gremieninformation oder die Amtsinformation nutzen, können Sie die in Ihrem Profil hinterlegten Daten in Ihrem Benutzerkonto einsehen.

Rechte der betroffenen Person

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die in den Artikeln 15 bis 18 und 20 bis 21 DSGVO genannten Rechte zu, insbesondere das Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung, auf Löschung sowie auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 16 bis 18 DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) und das Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO).

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Sie haben nach Artikel 77 DSGVO außerdem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Datenschutzvorschriften verstößt. Im Freistaat Sachsen können Sie sich an den Sächsischen Datenschutzbeauftragten wenden (www.saechsdsb.de)